Tipps vom Experten

Gesetzliche Vorschriften & Informationen

 

1. Anschlussmeldung

 

Der Anschluss eines Kaminofens / Pelletkaminofens ist dem zuständigen Rauchfangkehrermeister mitzuteilen.

 

2. Rauchfangzug

 

Der Rauchfangzug ist unter anderem von der Rauchfanglänge, dem Rauchfangquerschnitt, der Aussentemperatur, etc. abhängig. Ein Kaminofen, der z.B. bei 0°C einwandfrei funktioniert kann bei +15°C bereits Probleme beim Anheizen bereiten (Rauchentwicklung, Verrussung des Sichtfensters...). Bei Fragen zu Ihrem Kamin bzw. der Eignung für den Anschluss eines Kaminofens / Pelletkaminofens ist der Rauchfangkehrermeister der erste Ansprechpartner.

 

3. Sicherheitsabstände

 

Je nach Art / Bauart Ihres Kaminofens / Pelletkaminofens sind Mindestabstände zu brennbaren Materialien ( Holzwände, Möbel,...) einzuhalten. Diese Abstände sind in den verschiedenen Feuerpolizeiordnungen und Baugesetzen der jeweiligen Bundesländer geregelt. Weiters ist zu betrachten, dass der Abstand vom Sichtfenster vor dem Ofen noch größer sein muss als seitlich oder nach hinten. Beachten Sie unbedingt die Sicherheitsempfehlungen des Herstellers. Für Fragen zu den genauen Abständen in Ihrem Bundesland fragen Sie Ihren zuständigen Rauchfangkehrermeister.

 

4. Schutz des Fussbodens

 

Wird Ihr Kaminofen auf einem brennbaren Untergrund (Holzboden, Laminat, ect.) aufgestellt, so ist er auf einer nicht brennbaren Feuerschutzplatte ( ESG-Glas oder Metall) zu stellen, die den Bestimmungen (Abmessungen) des jeweiligen Landes entsprechen muss.

 

5. Rauchrohranschluss

 

Kaminöfen sollten grundsätzlich von einer Fachfirma angeschlossen werden. Sollten Sie den Ofen selbst anschließen wollen, so beachten Sie bitte, dass moderne Schamotterauchfänge nicht einfach angestemmt werden können, da dies leicht zu Beschädigungen am Fang führt. Auch darf das Rauchrohr auf keinen Fall in den freien Rauchfangquerschnitt hineinragen und muss über ein Mauerfutter betriebsdicht am Rauchfang angeschlossen werden. Fragen Sie hierzu auch Ihren Rauchfangkehrermeister oder einen Hafner Ihres Vertrauens.

 

6. Rauchrohre

 

Alle Öfen müssen mittels Rauchrohr als Verbindungsstück am Rauchfang angeschlossen werden. Passende Rauchrohre haben wir selbstverständlich in unserem Sortiment. Rauchrohre für Kaminöfen sollten immer eine Materialstärke von mind. 2mm haben.

Hinweiß: Jedem von uns gelieferten Ofen liegt eine Installations- und Betriebsanleitung bei. Die Sicherheitshinweise darin sind unbedingt zu beachten. Nochmals wird darauf hingewiesen, dass die gesetzlichen Bestimmungen unbedingt eingehalten werden müssen. Diese sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. 

Oben genannte Punkte dienen zu Ihrer Information und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ihr Kamin-Ofen-Studio Liezen

Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich!

Montag bis Freitag: 9:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr

Samstag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Oder Terminvereinbarung unter +43 664 / 75 10 51 48

Newsletter abonnieren!